Bonn - Sauna ist auch für Neurodermitiker nicht tabu

Sauna ist auch für Neurodermitiker nicht tabu

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Sauna
Ein Saunagang kann auch für Neurodermitiker geeignet sein. Foto: dapd

Bonn. Auch Menschen mit Neurodermitis können in die Sauna gehen. Allerdings sollten sie dafür die Phasen nutzen, in denen der Hautzustand stabil sei, empfiehlt die Deutsche Haut- und Allergiehilfe (DHA) in Bonn.

Ausprobieren lautet die Devise: Einige Neurodermitispatienten vertrügen das Schwitzen in der Sauna auch in schubfreien Zeiten nicht, die Hitze und der Schweiß könnten bei ihnen sogar einen Schub provozieren, sagt Erhard Hackler, Vorstand der DHA. Vorsicht sei auch bei Aufgüssen geboten: „Empfindliche Personen können allergisch auf die in den Aufgüssen enthaltenen Duftstoffe reagieren.”

Eine Alternative könnten Niedrigtemperatur-Saunen oder Soleverdampfungssaunen sein, empfiehlt Hackler. Wer Probleme mit der Haut habe, solle vor dem ersten Saunagang auf jeden Fall einen Dermatologen aufsuchen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert