Berlin - Rheuma begünstigt Herzinfarkt

WirHier Freisteller

Rheuma begünstigt Herzinfarkt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Rheuma schädigt nicht nur die Gelenke: Patienten haben auch ein erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen, warnt die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Berlin.

Denn bei einer rheumatischen Erkrankung entzünden sich neben den Gelenken auch die Wände der Blutgefäße. Außerdem leiden Rheumapatienten häufiger an Gefäßverkalkung.

Eine frühzeitige Behandlung von Rheuma schützt den Medizinern zufolge auch das Herz und die Blutgefäße. Die entzündungshemmende Wirkung vieler Rheuma-Medikamente wirkt sich ebenfalls positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. In Deutschland leiden rund 440.000 Menschen an rheumatischer Arthritis.

Welche Risiken eine rheumatische Erkrankung für Herz und Kreislauf hat, wird vom 15. bis 18. September auf dem 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Hanburg diskutiert.

Die Homepage wurde aktualisiert