Mit Lungenentzündung immer zum Arzt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Patienten mit schweren Krankheiten wie einer Lungenentzündung gehören in die Hände eines Arztes. Darauf weist der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) in Berlin anlässlich des Todes eines Kleinkindes in Italien hin.

Der Junge habe an einer Lungenentzündung und einer Gastroenteritis gelitten und sei einem Zeitungsbericht zufolge ausschließlich von seinen Eltern homöopathisch behandelt worden.

Die Selbstbehandlung bei Lungenentzündung sei generell unverantwortlich, kritisiert Cornelia Bajic, 1. Vorsitzende des Zentralvereins. Ein homöopathischer Kinderarzt kenne dagegen die Grenzen der ärztlichen Homöopathie ebenso wie die Grenzen einer konventionellen Pharmakotherapie.

Die Homepage wurde aktualisiert