Radarfallen Blitzen Freisteller

Kind mit Hodenschmerzen sofort zum Arzt bringen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

München. Hat ein Junge starke Hodenschmerzen, sollten seine Eltern ihn sofort zum Arzt bringen. Denn dahinter kann eine gefährliche Verdrehung der Hoden um die eigene Achse, eine sogenannte Torsion, stecken.

Die Stiftung Kindergesundheit in München rät davon ab, wertvolle Zeit mit Kühlen zu verschwenden. Eine Hodentorsion sei ein Notfall, der sofort operiert werden müsse.

Denn durch die Verdrehung werden der Stiftung zufolge Blutgefäße abgeschnürt, nach spätestens sechs Stunden sterben die spermienbildenden Zellen ab.

Das bedeute Zeugungsunfähigkeit, wenn beide Hoden betroffen sind. Vergeht noch mehr Zeit, sterben auch die hormonproduzierenden Zellen ab. Das habe zur Folge, dass die Hoden dann abgenommen werden müssen. Der Betroffene werde dadurch lebenslänglich auf eine Hormonbehandlung angewiesen sein.

Die Homepage wurde aktualisiert