Berlin - Informierte Krebspatienten bekommen modernere Behandlung

AN App

Informierte Krebspatienten bekommen modernere Behandlung

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Je mehr ein Darmkrebspatient über neueste Therapien weiß, desto eher wird er damit behandelt. Das ergibt sich aus einer Studie US-amerikanischer Wissenschaftler, auf die die Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) in Berlin hinweist.

Wer die modernsten Behandlungsansätze aus den Medien oder dem Internet kennt, bekommt sie demnach häufiger als ein Patient, der sich ganz auf seinen Arzt verlässt. Laut DKG-Präsident Prof. Werner Hohenberger tragen informierte Patienten aktiv zur Therapieentscheidung bei und akzeptieren diese dann auch stärker. Das könne bedeutend für den Erfolg der Behandlung sein.

Für die Studie wurden 633 Darmkrebskranke aus dem Krebsregister des US-Bundesstaates Pennsylvania zufällig ausgewählt. Die Forscher setzten deren Behandlung und Informationsstand in Beziehung zum Einsatz von zwei neuen Krebsmedikamenten. Die Informierten kannten die neuen Wirkstoffe 2,8-mal häufiger als die weniger Informierten, und bekamen sie außerdem 3,2-mal häufiger.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert