Haut- und Lippenpflege für die Piste

Letzte Aktualisierung:
Hautpflege
Bei kaltem Wetter sind die Lippen stark beansprucht. Sie können spröde, rissig und unansehnlich werden. Denn die Haut der Lippen ist extrem dünn - äußeren Einflüssen ist sie geradezu schutzlos ausgeliefert. Auch vor dem Fliegen ist das Eincremen ist wichtig. Foto: dapd

Berlin. Bei kaltem Wetter sind die Lippen stark beansprucht. Sie können spröde, rissig und unansehnlich werden. Denn die Haut der Lippen ist extrem dünn - äußeren Einflüssen ist sie geradezu schutzlos ausgeliefert, erklärt Elena Helfenbein, Beautyexpertin des Kosmetikverbands VKE in Berlin.

Hintergrund ist, dass die Lippenhaut keine Talgdrüsen besitzt, die die Haut an anderen Körperstellen mit Fetten versorgen. „Hier fehlt also ein entscheidender Schutzmechanismus.”

Daher sollten gerade Skifahrer vor dem Gang zum Lift ein Lippenpflegeprodukt auftragen - im besten Fall mit einem Lichtschutzfaktor und Vitamin E, das die Zellerneuerung anregt und so strapazierten Lippen bei der Regeneration hilft, fügt Helfenbein hinzu.

Auch der Sonnenschutz sollte beim Skifahren nicht vergessen werden. Die Wintersonne ist kraftvoll und kann auf der Haut unschöne Spuren hinterlassen - eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor sei sinnvoll.

Nach einem Tag auf der Piste kann die Haut spannen und Irritationen aufweisen. Eine reichhaltige Pflegecreme - mit viel Feuchtigkeit und wertvollen Lipiden, die die natürliche Hautschutzfunktion stärken und regenerieren - kann laut Helfenbein Abhilfe schaffen.
 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert