Marburg/Washington - Gentechnik-Hauttransplantat senkt Blutdruck

Gentechnik-Hauttransplantat senkt Blutdruck

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Marburg/Washington. Bluthochdruck und ähnliche Erkrankungen lassen sich möglicherweise einmal durch die Transplantation genetisch veränderter Haut dauerhaft behandeln.

Wissenschaftler aus den USA und aus Deutschland haben ein Transplantat hergestellt, das ein blutdrucksenkendes Hormon herstellt. Bei Mäusen, die ein solches Transplantat bekamen, ließ sich der Blutdruck erfolgreich senken, berichten die Forscher in den „Proceedings” der US-Akademie der Wissenschaften.

Ein solches genetisch verändertes Hauttransplantat würde Patienten mit Bluthochdruck die ständige Einnahme blutdrucksenkender Mittel ersparen. Allerdings ließen sich die Beobachtungen bei Mäusen nicht einfach auf den Menschen übertragen, betonen die Forscher.

Die Untersuchung zeige jedoch, dass es grundsätzlich möglich sei, therapeutisch wirksame Proteine mit Hilfe eines genetisch veränderten Hauttransplantats zu bilden und in den Körper zu schleusen.

Die Homepage wurde aktualisiert