Gegen Nackenverspannungen Tastatur verrücken

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Dortmund. Leiden Büroangestellte an Nackenschmerzen, sollten sie einmal ausprobieren, ihre Tastatur anders hinzustellen.

„Die Tastatur sollte nicht mehr als fünf bis sieben Zentimeter von der Tischkante entfernt sein”, sagt der Ergonomieexperte Lars Adolph von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund. Denn für die Nackenmuskeln sei es am entspanntesten, wenn Berufstätige mit stark angewinkelten Armen tippen. Auch die Maus sollte nah an die Tischkante herangezogen werden und nicht etwa in der Mitte des Schreibtischs stehen.

Schaffe das keine Linderung, empfiehlt Adolph, die Höhe des Computerbildschirms zu überprüfen. „Die Mitte des Bildschirms sollte auf einer Höhe mit der Brust sein”, erklärt Adolph. Halten Angestellte den Kopf gerade, müssen die Augen höher als die obere Kante des Monitors liegen.

Die Homepage wurde aktualisiert