Folsäure kann Ungeborenes vor Fehlbildung schützen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

München. Ausreichend Folsäure kann ungeborene Kinder vor Fehlbildungen schützen.

Darauf weist der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München. Frauen, die schwanger werden wollen und daher nicht mehr verhüten, sollten vor der Empfängnis pro Tag 800 Mikrogramm des B-Vitamins einnehmen.

Während der Schwangerschaft raten die Experten zu täglich 600 Mikrogramm zusätzlich zur einer ausgewogenen Ernährung. Das trage zum Beispiel dazu bei, einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte oder einem angeborenen Herzfehler beim Kind vorzubeugen.

Die Homepage wurde aktualisiert