Coesfeld - Fleisch sofort im Kühlschrank lagern

Fleisch sofort im Kühlschrank lagern

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Coesfeld. Nicht nur im Sommer setzen wir uns der Gefahr von Lebensmittelkeimen aus. Bereits jetzt in der allmählich wärmer werdenden Übergangszeit vermehrten sich Krankheitserreger auf Lebensmitteln.

„Die größte Infektionsgefahr geht von Fleisch und Eiern aus.” Deshalb gilt: Fleisch stets nur gut durchgebraten oder gekocht essen, Eierspeisen immer frisch aus dem Kühlschrank servieren.

Lediglich bei Minustemperaturen können sich Keime nicht mehr vermehren. „Kauft man beispielsweise Fleisch, so sollte dies immer direkt in eine Kühltasche gepackt werden”, rät Ansgar Arend, Allgemeinmediziner aus Coesfeld. Und zu Hause müsse es immer sofort in den Kühlschrank einsortiert werden. „Nach dem Einkaufen darf man nicht noch stundenlang spazieren gehen und die Einkaufstüten bei 20 Grad Celsius im Auto liegenlassen”, erklärt der Arzt. Am besten sei es, möglichst direkt nach Hause zu fahren.

Messer, die mit Fleisch in Berührung kommen, sollten nach jedem Arbeitsgang gründlich gereinigt werden. Gleiches gelte für die Arbeitsplatte. Küchen- und Spültücher müssten alle zwei bis drei Tage gewechselt werden, betont der Allgemeinmediziner. „Essen darf zudem nicht über einen längeren Zeitraum warm gehalten werden. Besser ist es, die Mahlzeit nochmals kurz aufzukochen.”

Und auch bei Auslandsreisen sei Vorsicht angebracht: „Besonders wenn man sich nicht in Mitteleuropa, Nordamerika oder Australien aufhält, sollte man nach Möglichkeit nur abgekochte Lebensmittel essen”, empfiehlt Arend. Auch Leitungswasser sollte man in keinem Fall trinken, sondern stattdessen immer nur Getränke, die in Flaschen abgepackt waren.

Und besonders in Afrika oder Südamerika dürfe man Obst nicht einfach mit Wasser aus dem Hahn abspülen. Besser putzt man es mit einem sauberen Tuch gründlich ab, denn gerade in diesen Regionen bestehe die Gefahr, sich mit Hepatitis anzustecken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert