Fisch-Fußpflege im Thailand-Urlaub kann Gesundheitsrisiko sein

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bangkok. Fußpflege mit Hilfe von Fischen - das wird Urlaubern in Spas in Thailand geboten. Ein Besuch solcher „Fisch-Spas” kann aber üble Folgen für die Gesundheit haben.

Denn die Behörden sind besorgt über die Hygiene in derartigen Einrichtungen. Das Gesundheitsministerium droht mit der Schließung aller 1341 „Fisch-Spas” in Thailand, berichtete die Zeitung „Nation” am Donnerstag.

Bei der Behandlung sitzen Kunden mit den Füßen in einem Wasserbecken mit Fischen. Diese knabbern die tote Haut an den Füßen ab. Dabei könnten aber Krankheiten übertragen werden, fürchtet das Ministerium.

Die Homepage wurde aktualisiert