bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

EU plant Telefonnummer für ärztlichen Bereitschaftsdienst

Letzte Aktualisierung:

München/Hamburg. Die Europäische Union (EU) will eine einheitliche Telefonnummer für ärztliche Bereitschaftsdienste einführen.

Dafür soll die Nummer 116 117 eingerichtet werden, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus”. Eine entsprechende Entscheidung der Kommission könne im Oktober fallen, teilte der Europa-Abgeordnete Thomas Ulmer (CDU) mit.

Bereits vor genau zwei Jahren hatten die Kassenärztlichen Vereinigungen angekündigt, die Rufnummer bundesweit einzurichten. Dies sollte bis Ende 2008 geschehen, bis heute existiert die Nummer aber noch nicht.

Die neue Telefonnummer soll Menschen helfen, schneller und unkomplizierter einen Bereitschaftsdienst zu erreichen. „Wer einen akuten Notfall hat, sollte dann weiterhin die 110 und 112 wählen - wer aber beispielsweise am Wochenende mit einer Grippe oder einem verstauchten Knöchel im Bett liegt, kann sich mit der neuen Nummer schnell Hilfe nach Hause holen”, sagte damals (im August 2007) der Sprecher der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Roland Stahl.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert