Endstation Pflegeheim: Jeder Zweite hat davor Angst

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Als Pflegefall zu enden, ist der Alptraum vieler Deutscher: Jeder Zweite (54 Prozent) hat große Angst davor, im Alter anderen zur Last zu fallen.

Das geht aus einer Langzeitstudie hervor, die von der R+V Versicherung am Donnerstag in Berlin vorstellt wurde. Damit ist der Wert seit dem Vorjahr um einen Prozentpunkt gestiegen.

Die Befürchtung, später gepflegt werden zu müssen, ist zudem die größte Angst der Deutschen im persönlichen Bereich. Insgesamt liegt sie auf Rang 5 von 16 Plätzen. Ganz oben auf der Liste stehen in diesem Jahr die Wirtschaftskrise und die Angst vor Arbeitslosigkeit.

Rund die Hälfte der Deutschen fürchtet sich außerdem vor schweren Krankheiten (49 Prozent). Und fast jeder Dritte (30 Prozent) macht sich Sorgen darüber, im Alter zu vereinsamen. Die Angst vor Altersarmut dagegen ist gesunken: Mit 37 Prozent wurde in diesem Punkt der niedrigste Wert seit 2002 verzeichnet. Für die Studie wurden rund 2400 repräsentativ ausgewählte Bürger nach ihren 16 größten Ängsten befragt.

Die Homepage wurde aktualisiert