Radarfallen Blitzen Freisteller

Betriebsärzte warnen vor „Handy-Nacken”

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
kopfschmerzen / party
Wegen der steigenden Zahl von Arbeitnehmer in Deutschland mit starken Kopf- und Nackenschmerzen warnt der Präsident des Verbandes deutscher Betriebs- und Werksärzte, Wolfgang Panter, vor gesundheitlichen Schäden durch die Nutzung moderner Telefone. Foto: dpa

Berlin. Wegen der steigenden Zahl von Arbeitnehmer in Deutschland mit starken Kopf- und Nackenschmerzen warnt der Präsident des Verbandes deutscher Betriebs- und Werksärzte, Wolfgang Panter, vor gesundheitlichen Schäden durch die Nutzung moderner Telefone.

Der „Bild”-Zeitung (Montagausgabe) sagte Panter: „Immer häufiger klagen Arbeitnehmer über starke Kopf- und Nackenschmerzen. In vielen Fälle sind moderne Telefone der Auslöser dafür.”

Beim Lesen von E-Mails nähmen Nutzer eine gesundheitsschädliche Kopfhaltung ein. „Durch den deutlich nach unten geneigten Blickwinkel wird die Muskulatur im Nackenbereich verstärkt belastet”, sagte Panter. Nach Maus-Arm und SMS-Daumen führe die neue Technik jetzt auch zum „Handy-Nacken”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert