Bei Diabetes am besten nur nach dem Essen naschen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Diabetes
Nervosität und Zittern können erste Anzeichen für eine drohende Unterzuckerung sein. Foto: Paul Santosi

Berlin. Menschen mit Diabetes halten ihren Blutzuckerspiegel am ehesten im Lot, wenn sie im Anschluss an eine ausgewogene Mahlzeit naschen. Außerdem sollten sie nicht über die Stränge schlagen, betont die Organisation diabetesDE in Berlin.

Bei Diabetes Typ 2 kommt es auf eine gesunde Ernährung an. Typ-1-Diabetiker müssen die genaue Kohlenhydratmenge kennen, um sich die richtige Menge Insulin zu spritzen.

Ein 100 Gramm schwerer Vollmilchschokoladen-Osterhase einer bekannten Marke hat nach Angaben von diabetesDE rund 58 Gramm verwertbare Kohlenhydrate. Das entspreche fünf Broteinheiten (BE). Ein 20-Gramm-Hase müsse mit einer BE veranschlagt werden. Ein kleines Ei aus Edelbitterschokolade mit 19 Gramm enthalte etwa 0,7 BE.

Die Homepage wurde aktualisiert