Aachen - Zinshopping bei Tagesgeld

Zinshopping bei Tagesgeld

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:
Geld, Zinsen
Flexible Sparer wechseln einfach zu einer Bank mit Topkonditionen beim Tagesgeld. Einen umfassenden Marktüberblick liefert unser Tagesgeldvergleich. Foto: dpa

Aachen. Die Zinsen auf Ihrem Tagesgeldkonto sinken? Ein Wechsel zu einer anderen Bank als Neukunde kann sich lohnen.

Noch immer sinken die Vergütungen von Tagesgeldkonten. Anleger sollten sich aber nicht mit weniger Rendite zufrieden geben, es gibt Alternativen. Flexible Sparer wechseln einfach zu einer Bank mit Topkonditionen beim Tagesgeld. Einen umfassenden Marktüberblick liefert unser Tagesgeldvergleich. Im Gegensatz zu Bestandskunden gelten für Neukunden häufig besonders attraktive Zinsangebote. Nicht selten spendieren Banken für die Eröffnung eines neuen Tagesgeldkontos zusätzlich eine Geldprämie. Die spendable Haltung sollten Anleger für sich nutzen -; wann haben Banken schon mal was zu verschenken?

Wer größere Guthaben anlegen möchte, sollte prüfen, bis zu welcher Summe es den Aktionszins für das Tagesgeld gibt und wie lange er gewährt wird. Erfasst der Topzins nur kleine Beträge, lohnt sich das Aufteilen auf mehrere Institute mit hohem Bonuszins. So zahlt Comdirect nur für die ersten 10.000 Euro den aktuellen Topzins von 0,60 Prozent, höhere Beträge verzinsen sich lediglich mit 0,35 Prozent. Gewinnbringender ist die Geldanlage bei Renault Bank direkt und Moneyou, die sowohl Neu- als auch Bestandskunden immerhin 1,3 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld zahlen, und das auch für sehr hohe Anlagebeträge. Manko: Es besteht keine Zinsgarantie.

Wer planbaren Zinsertrag bevorzugt, für den eignen sich die Tagesgeldangebote von Cortal Consors, Südtiroler Sparkasse sowie Audi- und VW Bank. Consors garantiert Neukunden zwölf Monate lang 1,4 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld, die Südtiroler Sparkasse sechs Monate lang 1,3 Prozent. Audi- und VW Bank garantieren ein halbes Jahr lang 1,25 Prozent Zinsen. Begünstigt sind bei den Autobanken Beträge bis 50.000 Euro. ING-Diba gewährt vier Monate lang 1,5 Prozent Zinsen für Beträge bis 100.000 Euro.

Da viele Topzinsangebote für Neukunden gelten, sollten sich Zinshopper informieren, ob und wie lange Sperrfristen gelten. Als Neukunde gilt bei vielen Banken, wer in den letzten sechs Monaten (Cortal Consors,) oder zwölf Monaten (ING-Diba, Audi- und VW Bank) kein Tagesgeldkonto eröffnet bzw. keine Bankverbindung bei diesem Institut unterhalten hat.

Da es vorkommen kann, dass man ein zweites oder drittes Mal zu dem gleichen Institut wechseln möchte, sollte man beim Übertrag des Guthabens auf ein anderes Tagesgeldkonto, das bisherige Konto nicht ruhen lassen, sondern besser schließen. Dies eröffnet die Möglichkeit, nach Ablauf der Sperrfrist wieder als Neukunde zu der vorherigen Bank zurückzukehren und erneut Bonuszinsen oder Geldprämien für Tagesgeld in Anspruch zu nehmen. Da Kontoeröffnung und -führung stets kostenlos sind, entstehen Anlegern keine Kostennachteile.

 

 

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert