Whatsapp Freisteller

Weitersagen lohnt sich: Bankprämie für Neukunden

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Weitersagen lohnt sich: Wer neue Kunden zu seiner Bank lockt, der kann einen dreistelligen Betrag einstreichen. Die meisten Banken bezahlen fürs Girokonto. Banken zahlen für neue Kunden. Bei uns erhalten Kunden für jede Weiterempfehlung eine Prämie.

Wirbt ein Kunde mehrere Neukunden, wird er sogar für jede Empfehlung belohnt, sagt Kristin Lingner von der Netbank. Die Höhe der Zuwendung schwankt je nach Produkt und Prämienaktion. Möglich sind Sachgeschenke und Geldprämien zum Beispiel für ein neues Girokonto, Tagesgeldkonto oder ein neues Depot. Die Spanne des Geldwerts reicht von 25 Euro bis weit über 200 Euro. So viel ist drin:

Cortal Consors:

Wer einen Neukunden für ein Tagesgeldkonto oder die Eröffnung eines Wertpapierdepots gewinnt, dem spendiert die Nürnberger Direktbank einen neuen iPod-Shuffle, neue Bose-Lautsprecher oder einen Warengutschein von Amazon im Wert von 70 Euro. Das chancenreichste Geschenk ist eine Aktie von BMW mit einem aktuellen Kurswert von 72 Euro. Das Gute: Gelingt die Werbung von zwei oder gar drei Neukunden, verdoppelt bzw. verdreifacht sich die Prämie. Der Neukunde selbst erhält zwar keine Prämie, darf sich aber über ein Tagesgeldkonto mit einer Verzinsung von 1,7 Prozent freuen, die immerhin ein ganzes Jahr garantiert ist. Wird ein neues Depot eröffnet und werden die eigenen Wertpapiere vollständig zu Cortal Consors übertragen, erntet der Neukunde zwölf Monate lang 3,5 Prozent aufs Tagesgeld.

Netbank:

Die Hamburger Direktbank spendiert für ein neues Girokonto zweimal 50 Euro: einmal für den Werber und einmal für den Geworbenen. Die Prämienverteilung lässt sich auch flexibel gestalten, so kann man den Betrag auf 40 zu 60 Euro oder 30 zu 70 Euro verteilen. Zusätzlich zur Prämie nehmen beide automatisch an der monatlichen Verlosung von zehn mal 100 Euro teil. Auch bei der Netbank gilt: Werden mehrere Neukunden geworben, vervielfacht sich die Prämie. Vorteile: Sobald monatlich Geld eingeht -; außer Mieteinkünfte -; ist das Girokonto gebührenfrei und zahlt obendrein 0,5 Prozent Guthabenzinsen. Mit der Mastercard kann man weltweit 5mal im Monat gebührenfrei Geld an Automaten abheben.

DKB Bank:

Für einen Kunden, der ein neues Girokonto eröffnet, spendiert die Berliner Direktbank im Rahmen des DKB-Clubs 15.000 Prämien-Punkte. Die Punkte können in über 100 verschiedene Geschenke getauscht werden. Das Angebot umfasst Sach- und Event-Prämien. Für 15.000 Punkte erhalten Kunden zum Beispiel Tickets zu hochrangigen Sportevents, ein 1-monatiges Training bei Fitness First oder eine Kino-Geschenkbox, erläutert Dana Wachholz von der DKB. Neukunden zahlen für das Girokonto keine Grundgebühr, erhalten weltweit mit der gebührenfreien Visa Card kostenlos Bargeld an Geldautomaten und profitieren von 1,3 Prozent Guthabenzinsen auf dem Kreditkartenkonto.

Credit Europe Bank:

Großzügig zeigt sich die niederländische Direktbank, wenn Bankkunden einen neuen Kreditnehmer zur Bank lotsen. Kommt es zum Abschluss eines Ratenkredits, belohnt sie das mit immerhin 150 Euro Prämie. Ausgezeichnete Konditionen finden Kreditnehmer vor allem bei langen Kreditlaufzeiten. Da die Bank den Kreditzins bei langer Laufzeit nicht wie die meisten Institute anhebt, sondern konstant lässt, gehören sie zu den besten am Markt. Positiv: Es fallen keine Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren an.

Comdirect:

Wer einen neuen Kunden zu Comdirect vermittelt, wird mit einem Geldbetrag von 25 Euro oder mit einer gleichwertigen Sachprämie belohnt. Infrage kommen zum Beispiel ein Tigerenten-Laufrad, eine Stereo-Anlage, ein schurloses Festnetztelefon von Siemens und vieles mehr. Neukunden profitieren von einem kostenlosen Girokonto mit gebührenfreier Visa Karte, mit der man außer in Deutschland weltweit entgeltfrei Bargeld ziehen kann. Das Wertpapierdepot ist in den ersten drei Jahren ohne Grundgebühr, danach entfällt die Forderung, wenn das Girokonto genutzt oder ein Fondssparplan betrieben wird.

1822 direkt:

Die Onlinetochter der Frankfurter Sparkasse spendiert ebenfalls 25 Euro für Neukunden, die ein Girokonto, Wertpapierdepot oder Tagesgeldkonto eröffnen. Möglich sind auch Sachprämien, etwa eine Pulsuhr, eine elektrische Zahnbürste oder Reisetaschen. Das Girokonto von 1822 besticht vor allem durch die große Zahl von über 25.000 Sparkassen-Geldautomaten im Inland, die kostenlos genutzt werden können. Die entgeltfreie Bargeldversorgung im europäischen Ausland erfolgt mittels Kreditkarte. Bei einem beliebigen monatlichen Geldeingang bleibt das Konto gebührenfrei.

 

Möchten Sie ein günstigeres Girokonto? Vergleichen Sie Online- und Filial-Angebote.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert