Karlsruhe/Berlin - Vermieter muss Abwasser nicht getrennt abrechnen

Vermieter muss Abwasser nicht getrennt abrechnen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Karlsruhe/Berlin. Ein Vermieter darf den Verbrauch von Frisch- und Schmutzwasser unter Umständen in einer Summe zusammenfassen.

Wenn das Versorgungsunternehmen die Kosten allein anhand des Frischwasserzählers berechnet, darf der Vermieter ebenso beide Kostenarten gemeinsam in der Betriebskostenabrechnung aufführen. Das geht aus einem neuen Urteil des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe hervor, auf das die Eigentümerschutzgemeinschaft Haus & Grund in Berlin hinweist (Az.: VIII ZR 340/08).

Der Fall ist eine Besonderheit, weil Vermieter grundsätzlich in der Betriebskostenabrechnung eine Auflistung aller Kostenarten vornehmen und jeden Posten einzeln abrechnen müssen.

Die Homepage wurde aktualisiert