Berlin - Test: Nur acht Girokonten sind rundum kostenlos

Test: Nur acht Girokonten sind rundum kostenlos

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Für ein Girokonto müssen Bankkunden heute keine Gebühren mehr zahlen. Rundum kostenlos sind allerdings bei genauem Hinsehen nur acht Angebote in Deutschland, ergab eine Untersuchung der Stiftung Warentest in Berlin.

Als „kostenlos” galten dabei nur jene Konten, für die keine monatliche oder jährliche Kontoführungsgebühr und keine Kosten für die Girocard - früher EC-Karte genannt - anfallen und keine Vorbedingungen zu erfüllen sind. Dazu sollte die Kreditkarte kostenlos sein. Geprüft wurden die Angebote von 73 Banken.

Häufig seien kostenlose Girokonten an Bedingungen geknüpft - den regelmäßigen Eingang bestimmter Mindestsummen, den Kauf eines Genossenschaftsanteils oder das Einrichten eines Sparplans etwa.

Wer kein kostenloses Girokonto bekommt, sollte für eines bei der Direktbank nicht mehr als 40 Euro im Jahr zahlen, rät die Organisation in ihrer Zeitschrift „Finanztest” (Ausgabe 7/2010) - für ein Konto bei der Filialbank nicht mehr als 80 Euro.

Die Homepage wurde aktualisiert