bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Tagesgeld ohne Ertragsbremse

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Hohe Werbezinsen bei Tagesgeld gelten oft nur für begrenzte Anlagesummen und für kurze Zeit. Schlaue Sparer setzen auf ein Konto ohne Zinslimits.

Trotz weiter leicht sinkendem Tagesgeld-Durchschnittszins, der laut Biallo-Index aktuell bei 0,81 Prozent notiert, gibt es weiterhin Angebote, die über einen Prozentpunkt mehr bieten. Manche Banken warten zudem mit einer Zinsgarantie auf. Sie verhindern, dass die Rendite kurzfristig absackt.

Besonders lange Zinsbindung auf angelegtes Tagesgeld garantiert die Direktbank Cortal Consors. Neukunden erhalten ein Jahr lang 1,70 Prozent Zinsen, und zwar ab dem ersten Euro. Sechs Monate lang Zinssicherheit gewähren Wüstenrot, ING-Diba sowie Audi- und VW Bank für neue Kundengelder.

Dabei bietet Wüstenrot mit 2,00 Prozent den höchsten Zinssatz, ING-Diba zahlt 1,75 Prozent und die beiden Autobanken jeweils 1,60 Prozent. Nach den sechs Monaten fällt der Zinssatz auf den allgemein gültigen Zinssatz für Tagesgeld zurück. Bei Wüstenrot würden Kunden dann nur noch 0,75 Prozent Zinsen erhalten, bei Audi- und VW Bank sind es hingegen 1,1 Prozent, bei der ING-Diba 1,0 Prozent. Bei 1822direkt stehen derzeit 1,65 Prozent auf der Zinsuhr, bis zu einem Anlagebetrag von 250.000 Euro, garantiert bis 01. Juli 2013.

Kapitaldeckel senkt Tagesgeld-Ertrag

Neben der Zinsgarantie bestimmt ein weiterer Faktor den Anlagerfolg, nämlich die Höhe des Betrags, bis zu dem die Bank Topzinsen zahlt. Ist hier relativ schnell das Ende der Fahnenstange erreicht, kann der Zinsgewinn deutlich leiden. Beispiel Wüstenrot: Die Bausparkasse gewährt zwar mit 2,0 Prozent aktuell die höchsten Zinsen für Tagesgeld am deutschen Markt.

Der Zinssatz gilt aber nur für Beträge bis 10.000 Euro, für darüber hinaus gehende Summen sackt er auf 0,75 Prozent ab. Mit Folgen für den Ertrag: Wer beispielsweise 30.000 Euro für ein Jahr anlegt, der erzielt lediglich einen Ertrag von 225 Euro. Wobei zu berücksichtigen ist, dass es den Topzins von 2,0 Prozent nur für sechs Monate gibt.

Tagesgeld ohne Limit

Anders bei Rabo direct und Renault Bank direkt: Beide Geldhäuser deckeln den Höchstzins bei Tagesgeld erst bei 500.000 bzw. einer Million Euro und geben auch kein zeitliches Limit vor. Wer dort 30.000 Euro anlegt, der erzielt bei einem Zinssatz von 1,85 Prozent - konstante Zinsen vorausgesetzt - einen Jahresertrag von 559 bzw. 555 Euro -; über 300 Euro mehr als bei Wüstenrot. Der kleine Zinsvorteil bei Rabo direct entsteht durch die monatliche Zinszahlung. Anleger sollten also darauf achten, dass der Spitzenzins erstens nicht nur für kurze Zeit und zweitens nicht auf geringe Anlagesummen beschränkt ist.

Ohne Zinsdeckel beim Tagesgeld arbeitet auch die Bank of Scotland. Sie gewährt sowohl Neu- als auch Bestandskunden für alle Anlagesummen bis 500.000 Euro einheitlich 1,60 Prozent Zinsen. Aus 30.000 Euro resultiert im Jahresverlauf ein Zinsgewinn von 480 Euro -; 255 Euro mehr als bei Wüstenrot.

Achtung: Die Bank of Scotland sichert Kundeneinlagen bis zur Höhe von 250.000 Euro ab. Wer mehr anlegt, tut dies auf eigene Gefahr. Für größere Geldbeträge empfehlen sich Institute ohne Zinsdeckelung und mit hoher deutscher Einlagensicherung, wie etwa Cosmos direkt und ING-Diba.

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert