Berlin - Reinigen der Berufskleidung absetzen

WirHier Freisteller

Reinigen der Berufskleidung absetzen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Berufskleidung / Lufthansa / Uniformen
Wer Berufskleidung tragen muss, kann die Kosten für die Reinigung als Werbungskosten absetzen. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um steuerlich anerkannte Berufskleidung wie Schutzkleidung oder uniformhafte Kleidung handelt. Foto: ddp

Berlin. Wer Berufskleidung tragen muss, kann die Kosten für die Reinigung als Werbungskosten absetzen. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um steuerlich anerkannte Berufskleidung wie Schutzkleidung oder uniformhafte Kleidung handelt.

Koch- oder Zimmermannskluft gehören dazu, erklärt der Bund der Steuerzahler in Berlin. Wer ein Reinigungsunternehmen beauftragt, müsse für das Finanzamt die entsprechenden Belege aufheben.

Wer die Säuberung selbst zu Hause erledigt, dürfe die Kosten pauschal anhand bestimmter Eckwerte ermitteln, fügt der Steuerzahlerbund hinzu. Dabei werden sowohl die Zahl der im Haushalt lebenden Personen als auch die Art des Waschgangs berücksichtigt. Auch Cent-Pauschalen für Trocknen und Bügeln werden in die Multiplikation eingerechnet.

Die Homepage wurde aktualisiert