Kreditkarten mit Reiseschutz

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Über die Kreditkarte versichert sein - lohnt sich das? Kommt es hart auf hart, übernehmen Versicherer viele Kosten. Dennoch sollte man die Details kennen.

Sie haben das sicher schon erlebt oder Sie kennen jemanden, dem es so erging: Sie stehen in den Startlöchern, um in den Urlaub zu starten und plötzlich muss die Reise abgeblasen werden. Der größte Teil der gezahlten Flug- und Hotelkosten sind dann meistens weg, da die Reiseveranstalter und Fluglinien bei kurzfristigen Stornierungen meist hohe Ausfallhonorare einbehalten. Wohl dem, der eine Reiserücktrittsversicherung im Gepäck hat. Aber es geht auch anders: Bei einigen Kreditkarten ist Reiseschutz dabei, teilweise sind mehrere Policen zu einem Gesamtpaket zusammengefasst. So profitieren Karteninhaber von Unfall- und Krankenschutz, von Gepäckversicherung oder Rücktrittskostenschutz. In vielen Fällen sind die Kosten trotz Kreditkartengebühr niedriger, als wenn man etliche Versicherungen einzeln abschließt. Bei diesen drei Beispielen handelt es sich um Kreditkarten mit Versicherungen:

Mastercard Gold Advanzia Bank

Die luxemburgische Advanzia Bank hat mit ihrer Mastercard Gold ein besonderes Schnäppchen im Angebot. Die Kreditkarte kostet keinen Cent, bietet aber dennoch einen relativ hohen Versicherungsschutz. Im Bedarfsfall profitieren Urlauber von integriertem Reisegebäckschutz, der Reise-Unfallversicherung, der Reise-Rücktrittskosten-Versicherung oder dem Auslandskrankenschutz. Die Reise muss allerdings mit dieser Karte bezahlt worden sein. Einzeln betrachtet würden alle vier Policen insgesamt 100 Euro kosten. Mit der Mastercard Gold der Advanzia Bank gibt es den Schutz zum Nulltarif. Ein weiterer Pluspunkt: Die Karte ist an kein Girokonto oder ähnliches geknüpft. Wer das Kreditkartenangebot nutzt, erhält zu Beginn des Folgemonats eine Rechnung in der alle Ausgaben des Vormonats aufgelistet sind. Verbraucher haben dann bis zum 20. des laufenden Monats Zeit, um den ausstehenden Betrag zu begleichen. Sollte er dem nicht nachkommen, fallen keine Zinsen an. Ausnahme Bargeld: Abhebungen am Automaten sind zwar weltweit gebührenfrei, aber die Advanzia Bank fordert Zinsen.

Die kostenfreie Kreditkarte der Luxemburger beinhaltet ein attraktives Leistungspaket. Wer die Zinsen für Bargeld-Abhebungen vermeiden möchte, kann beispielsweise die kostenlose Visacard der DKB, mit der man weltweit gratis Geld ziehen kann, als Zweitkarte mitführen.

ADAC Mobilkarte Gold

Die ADAC-Mobilkarte ist ebenfalls kontounabhängig. Die Hauptkarte kostet allerdings 84 Euro jährlich und setzt eine Mitgliedschaft im Automobilclub voraus, Kartenbesitzer kommen aber in den Genuss diverser Service-Leistungen. Wer gerne mobil ist, der ist durch eine Verkehrsmittelunfallversicherung abgesichert und erhält Rabatte an der Zapfsäule. Der ADAC gewährt drei Prozent Nachlass auf sämtliche Tankfüllungen bis 2.500 Euro. Alleine dadurch ist die Gebühr schon wieder fast drin. Daneben ist ein Auslandskrankenschutz inklusive. Eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und Rechtsschutz bei Nutzung eines Mietwagens sind ebenso dabei. Auch ist es Vorraussetzung, dass die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Wird vor dem Urlaub Guthaben auf die Karte geladen, kosten Bargeldabhebungen im In- und Ausland keinen Cent. Guthaben die weniger als 2.000 Euro aufweisen, verzinsen sich mit 0,75 Prozent, darüber hinaus gibt es ein Prozent.

Wer gern und häufig mit dem Auto auf Achse ist, für den ist die Kreditkarte optimal. Das umfangreiche Leistungsspektrum macht die Jahresgebühr wett. Der Tankrabatt bietet das ganze Jahr lang Kostenvorteile.

Netbank Mastercard Platinum

Die in Hamburg ansässige Netbank geht andere Wege. Die Hanseaten bieten ihre Mastercard Platinum Karte nur in Verbindung mit dem kostenfreien Konto Giroloyal an. Für die Karte müssen Kunden 100 Euro im Jahr berappen, bekommen jedoch auch Rabatte. Umsätze, etwa für Urlaubsreisen, Flüge, Hotels oder Einkäufe, schrauben die Kartengebühr nach unten. Ab einem Jahresumsatz von 2.000 Euro kostet die Karte nur noch 85 Euro, ab 3.500 Euro sind es nur noch 75 Euro, ab 5.000 Euro Umsatz zahlen Kunden dann nur noch 60 Euro. Ab einem Jahresumsatz in Höhe von 10.000 Euro entfällt die Gebühr komplett. Gleichzeitig verfügen Inhaber der Karte über einen umfassenden Versicherungsschutz. Dazu zählen Autoschutzbrief, Verkehrsmittelunfallversicherung, Mietwagen-Vollkasko, Auslandskrankenversicherung und Reise-Rücktritt-Versicherung addieren sich auf ein Gesamtpaket von deutlich über 100 Euro. Die Sollzinsen der Netbank sind mit acht Prozent sehr niedrig. Ein großes Plus im Vergleich zu den beiden Konkurrenzprodukten: Die Policen gelten unabhängig vom Einsatz der Karte.

Unternehmungslustige Vielreisende kommen bei der Netbank auf ihre Kosten. Umsatzrabatte und Versicherungen relativieren die Kosten. Darüber hinaus sind Bargeldabhebungen rund um den Globus frei von Gebühren.

Clever Finanzieren? Hier gibts die aktuellen Top-Konditionen bei Ratenkrediten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert