Kreditkarte für Kinder

Von: Florian Junker
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Soll Ihr Nachwuchs eine Kreditkarte oder Girocard erhalten? Einige Banken haben entsprechende Produkte in ihrem Sortiment.

Schon der kleinste Nachwuchs kann eine Girocard, die frühere EC-Karte, oder eine Kreditkarte auf Guthabenbasis sein Eigen nennen - ohne Zusatzkosten. Die meisten Banken bieten diese Serviceleistung erst ab dem Teenageralter an, bei diesen drei Geldhäusern kommen auch jüngere Kinder zum Zug:

1. Visa Prepaid Kreditkarte bei Wüstenrot:

Unter dem Namen Top Giro Young bietet die Wüstenrot direct ein Kinderkonto an, bei dem sowohl eine Girocard als auch eine aufladbare Visa-Karte ohne Mehraufwand inklusive sind. Die jungen Kunden müssen mindestens sieben Jahre alt sein. Mit dieser Girocard kann der Nachwuchs an 2900 Geldautomaten des Cash-Pool-Verbunds gratis Geld abheben. Im Euroraum ist das Bezahlen im Laden ebenfalls frei von Gebühren. Bei Fremdwährungen wird mindestens ein Euro oder 0,5 Prozent Auslandsentgelt berechnet. Es ist also ratsam, im Ausland oder an fremden Geldautomaten die Prepaid Kreditkarte des Kinderkontos einzusetzen, bei dem grundsätzlich die ersten 24 Auslandsüberweisungen kostenlos sind, im Anschluss fallen pauschal moderate 0,99 Euro an.

2. Girocard bei der Commerzbank:

Nach Kritik von Verbraucherschützern zählt die aufladbare Kreditkarte für Minderjährige nicht mehr zur Produktpalette der Commerzbank. Im Rahmen des weitgehend kostenlosen Start Kontos gibt es dafür für Kinder ab sieben Jahren eine Girocard. Mit der Karte können sie sich an etwa 9000 Geldautomaten der Cash Group (Commerzbank, Postbank, Deutsche Bank, Hypovereinsbank) gebührenfrei mit Bargeld versorgen oder im Geschäft bargeldlos bezahlen. Eltern können das Kinderkonto ausschließlich in einer Geschäftsstelle der Commerzbank eröffnen, der Online-Weg ist nicht vorgesehen. Dafür müssen alle gesetzlichen Vertreter ihre Ausweise vorzeigen, die Geburtsurkunde und den Schülerausweis gilt es ebenfalls mitzubringen. Mit entsprechenden Ausbildungsnachweisen bleiben die günstigen Konditionen des Kinderkontos sogar bis zur Vollendung des 30. Lebensjahrs bestehen. Vorsicht sollte man im Ausland walten lassen: Dort werden mindestens 5,98 Euro beziehungsweise ein Prozent des Auszahlungsbetrags am Automaten fällig. Ebenso wird bei Zahlungen mit der Girocard mit Pin in ausländischen Geschäften ein Prozent an Gebühren in Rechnung gestellt. Innerhalb der Europäischen Union werden mindestens 1,25 Euro abgebucht, in Nicht-EU-Ländern 2,50 Euro.

3. Kreditkarte ab der Geburt - die DKB macht es möglich:

Auch bei der DKB könnten Ihre Sprösslinge fündig werden. Die Berliner bieten sowohl eine Girocard als auch eine Visa Kreditkarte auf Guthabenbasis an. Früher an eine Bankverbindung zu kommen, ist kaum möglich, denn Eltern können diese ab Geburt ihres Kindes einrichten, indem sie eine Geburtsurkunde vorlegen. Eröffnen kann das Kinderkonto nur, wer Bestandskunde im Onlinebanking ist. Eltern müssten sich selbst ein DKB Cash Konto zulegen, welches gratis ist. Mit der kostenlosen Visa Kreditkarte für Kinder ist es möglich, weltweit ohne Gebührenbelastung Geld abzuheben. Außerdem kann die Kreditkarte als Tagesgeld genutzt werden, wofür es aktuell 1,05 Prozent Zinsen im Jahr gibt. Wer im Geschäft in Euro, schwedische Kronen oder rumänische Lei bezahlt, tut dies gebührenfrei. Andernorts fallen Kosten in Höhe von 1,75 Prozent des Umsatzes an.

Möchten Sie ein günstigeres Girokonto? Vergleichen Sie die besten Online- und Filial-Angebote.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert