Heizöl noch teurer: Vereiste Kanäle behindern Logistik

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Die Kälte in Europa und die hohe Nachfrage haben den Heizöl-Preis weiter nach oben getrieben.

Er stieg im bundesweiten Durchschnitt auf 93,20 Euro für 100 Liter, bei einer Abnahme von 3000 Litern. Das meldete das Preisportal der Firma Tecson im Internet. Das ist der höchste Stand seit dem Sommer 2008.

Zum Vergleich: Im Jahr 2009 kosteten 100 Liter Heizöl 50 bis 60 Euro. Auch Dieselkraftstoff ist mit etwa 1,48 Euro je Liter sehr teuer, wobei dieser Preis im Tages- und Wochenverlauf stark schwanken kann.

Viele Heizöl-Kunden hatten wegen der hohen Preise und dem zunächst milden Winter gezögert, ihre Tanks zu füllen und müssen jetzt im Preishoch nachkaufen. Zudem behindern zugefrorene Kanäle die Nachschublieferungen und die gesamte Lieferlogistik ist überlastet. Lange Wartezeiten von zwei bis vier Wochen sind die Folge.

Die Homepage wurde aktualisiert