Düsseldorf - Heizkostenausgleich für Wohngeldempfänger

WirHier Freisteller

Heizkostenausgleich für Wohngeldempfänger

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Wohngeldempfänger in Nordrhein-Westfalen erhalten einen Ausgleich für die hohen Heizkosten im vergangenen Winter. Wer zwischen Oktober 2008 und März 2009 mindestens einen Monat Wohngeld bezogen hat, erhält im Juni automatisch eine Einmalzahlung, teilte Bauminister Lutz Lienenkämper (CDU) am Mittwoch mit.

Ein Ein-Personen-Haushalt bekomme 100 Euro, ein Zwei-Personen- Haushalt 130 Euro und für jede weitere Person gebe es jeweils 25 Euro. Die Zahlung sei Teil der am 1. Januar in Kraft getretenen Wohngeldnovelle.

Neben einer Erhöhung des Wohngeldes fließen jetzt auch Heizkosten mit 50 Cent je Quadratmeter in die Berechnung ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert