Radarfallen Blitzen Freisteller

Garage nach dem Winter von Streusalz befreien

Letzte Aktualisierung:

Bayreuth. Schneematsch, Streusalz und Steinchen haben im Winter nicht nur dem Auto zugesetzt. Auch der Garagenboden wurde stark beansprucht und verschmutzt.

Deshalb sei es nach den kalten Tagen höchste Zeit für einen Frühjahrsputz, rät der Deutsche Garagenverband. Denn damit halte das private Parkhaus länger.

Sobald kein winterliches Schmuddelwetter mehr zu erwarten sei, sollte man den Garagenboden gründlich kehren, feucht abspritzen und das Wasser samt gelösten Streusalzresten mit einem Gummischieber oder Ähnlichem aus der Garage hinausschieben, raten die Experten des Verbands.

Danach seien die Garagenöffnungen dran: Die Scharniere von Tor und Fenstern werden mit Silikonspray geschmiert und der Schließzylinder mit Graphitöl behandelt. Wenn der Boden beschädigt, die Fassade rissig oder Mauerwerk abgeplatzt sind, empfehlen die Experten eine schnelle Reparatur, damit sich die schadhaften Stellen nicht vergrößern. In Eigenregie oder vom Fachmann sollten sämtliche Mauerschäden behoben und die reparierten Oberflächen anschließend mit speziellen Sanierungsfarben versiegelt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert