Radarfallen Blitzen Freisteller

Facility Management: Mehr als nur eine Hausmeisterlehre

Letzte Aktualisierung:

Kaiserslautern. Damit auf einem Flughafen alles reibungslos läuft, gibt es eine Menge zu tun. Und das nicht nur auf dem Rollfeld und beim Ein- und Auschecken.

Auch Toiletten, Strom und Heizung müssen funktionieren. Außerdem wollen die Putztruppen koordiniert werden. Wie sich all das organisieren lässt, lernen Studenten in dem Fach Facility Management.

„Das ist mehr als ein Hausmeisterjob”, sagt Prof. Klaus Wassermann von der Technischen Universität Kaiserslautern, die das Fach anbietet. So legen Absolventen nicht selbst Hand an, wenn eine Glühbirne oder eine Sicherung ausgewechselt werden muss. Ihr Job ist es vielmehr, die Techniker anzuweisen. Sie sind die Strippenzieher im Hintergrund rund um alle Fragen zur Nutzung von Gebäuden und Industrieanlagen.

Dazu brauchen sie sowohl technisches als auch wirtschaftliches Know-how. Auf dem Lehrplan stehen daher zum Beispiel Rechnungswesen und Vertragsgestaltung. Studenten lernen aber auch, wie Heizungen und Klimaanlagen funktionieren und sich effektiv einsetzen lassen. Das Thema Umzugsmanagement wird ebenfalls durchgenommen.

Jobs für Absolventen gibt es in Krankenhäusern und bei Flughafenbetreibern. Sie arbeiten aber auch bei Städten und Gemeinden. Oder sie sind bei Unternehmen für Produktionsstätten und Lagerhallen verantwortlich.

Passende Studienangebote gibt es auch in Aachen, Berlin, Hamburg, München, Münster, Hamm, Gelsenkirchen, Gießen, Heidelberg, Albstadt (Baden-Württemberg), Köthen (Sachsen-Anhalt), Wismar und Wilhelmshaven.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert