Eltern erhalten auch für volljähriges behindertes Kind Kindergeld

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

München. Eltern können auch über das 25. oder 27. Lebensjahr hinaus Kindergeld bekommen, wenn ihr Kind behindert ist. Das gilt nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (AZ: III R 61/08) auch dann, wenn der Nachwuchs zwar bereits seit Jahren behindert ist, aber erst mit Mitte 30 klar wird, dass er sich in Zukunft nicht selbst finanziell unterhalten kann.

In dem wollte das Finanzamt kein Kindergeld bewilligen, weil es die Meinung vertrat, dass nicht nur die Behinderung selbst bis zum 25. oder 27. Lebensjahr eintreten muss, sondern bis dahin auch klar sein muss, dass das Kind nicht für sich selbst sorgen kann.

Die Münchner Richter entschieden hingegen, dass es nur darauf ankommt, dass die Behinderung vor Erreichen der Altersgrenze eintritt. Die Unfähigkeit sich selbst zu unterhalten, könne dann auch später hinzukommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert