München - Ehrenamt: Steuervergünstigung nur bei Einnahmen möglich

Ehrenamt: Steuervergünstigung nur bei Einnahmen möglich

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

München. Wer ehrenamtlich tätig ist, kann bis zu 500 Euro im Jahr steuerfrei als Aufwandsentschädigung bekommen. Dieser Steuervorteil gilt aber nur, wenn das Geld tatsächlich gezahlt wird, wie der Bundesfinanzhof entschied (Aktenzeichen: VIII B 202/11).

Diejenigen, die für das Ehrenamt keine Vergütung erhalten, können auch nicht indirekt von dem Steuervorteil profitieren, indem beispielsweise in der Steuererklärung andere Einnahmen bis zu 500 Euro steuerfrei gestellt werden.

Laut der Entscheidung des Bundesfinanzhofs werden nämlich nur konkrete Einnahmen steuerfrei gestellt, so dass ohne Einnahmen auch kein Steuervorteil erzielt werden kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert