Biallos Ratgeber: Bewegung am Festgeldmarkt

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zinssenkungen, aber auch höhere Zinsen und ein neuer Anbieter - was aktuell am Festgeldmarkt geschieht.

Obwohl sich der Leitzins der Europäischen Zentralbank nun auf einem Rekordtief von 0,25 Prozent befindet, halten sich die Zinssenkungen beim Festgeld in Grenzen. Einige Geldhäuser haben ihre Zinsen in den vergangenen Wochen zwar zurückgenommen, doch es gibt gegenläufige Bewegungen.

Eine Bank, die gegen den Strom schwimmt, ist die Creditplus Bank. Sie verbesserte Ende November ihr zwölfmonatiges Festgeld um 0,1 Prozentpunkte auf jetzt 1,1 Prozent Zinsen. Das ist umso erstaunlicher, als die Bank erst Anfang November ihren Guthabenzins um ein Zehntel auf 1,0 Prozent angehoben hat. Auch die niederländische Garantibank International verbesserte ihr Zinsangebot. Bei drei- und sechsmonatigem Festgeld legte sie jeweils 0,15 Prozentpunkte drauf, so dass sie nun 1,45 Prozent Guthabenzins bietet.

Frisches Festgeld aus Schweden

Ein neues und vielversprechendes Angebot kommt von der schwedischen Klarna Bank. Anleger erhalten für zwölfmonatiges Festgeld 1,6 Prozent Zinsen, für zweijähriges 1,7 Prozent, für dreijähriges 1,85 Prozent und für vierjähriges Festgeld 1,95 Prozent. Damit gehört die Klarna Bank zu den Topanbietern im Biallo-Festgeldvergleich. Auch bei den Schweden gilt die europäische Einlagensicherung von 100.000 Euro je Sparer. Bei mehrjähriger Anlage zahlt Klarna Zinseszinsen.

Kleiner Wermutstropfen:

Die Mindestanlagesumme beträgt 10.000 Euro.

Neue Festgeldangebote gibt es auch bei pbb direkt. Die Onlinetochter der Deutschen Pfandbriefbank bietet ab Sonntag, 8.12.2013, Festgeld mit langer Laufzeit an. Bei fünf Jahren Laufzeit erhalten Sparer 2,4 Prozent Zinsen und bei zehnjähriger 3,0 Prozent. Damit schiebt sich die Bank sowohl bei fünfjährigem als auch bei zehnjährigem Festgeld auf Platz zwei des Biallo-Festgeld-Rankings. Auch bei kurzen Laufzeiten von sechs und zwölf Monaten gehört die pbb mit 1,25 bzw. 1,5 Prozent Zinsen zu den Spitzenanbietern. Bei einjähriger Geldanlage bieten nur die österreichische Autobank mit 1,67 Prozent sowie Moneyou, Denizbank und Klarna mit 1,6 Prozent mehr Zinsen.

 

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert