Bei Baugeld sichere 15-Jahres-Bindung wählen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Frankfurt. Die Baugeldzinsen sind auf einem historischen Tiefstand angelangt. Für Darlehensverträge mit 10-jähriger Zinsbindung ist der Tiefstand vom September 2005 mittlerweile unterschritten, teilt die unabhängige Finanzberatung FMH in Frankfurt mit: Der Wert liege bei 3,68 Prozent.

Für eine 5-jährige Zinsbindung liegt der Schnitt bei den Anbietern bei 2,92 Prozent. Nur bei einer Bindung für 15 Jahre ist der Wert - 4,12 Prozent - noch 0,05 Prozentpunkte von seinem bisherigen Tiefststand entfernt.

Dennoch rät FMH-Chef Max Herbst zur Bindung über den langen Zeitraum. Denn für ein Eigenheim verschulden sich Sparer üblicherweise hoch. Wer möglichst viele Unwegsamkeiten ausschließen möchte, wählt daher die lange Bindung mit niedrigem Zinssatz.

Herbst hat berechnet, dass der aktuelle Fünfjahreszins nach Auslaufen der Vertragsbindung und Neuabschluss vom 6. Jahr der Finanzierung an bis auf 5,15 Prozent steigen dürfte. Nur dann könne er mit einem 15-Jahres-Abschluss unter dem Strich mit den aktuellen Konditionen mithalten. Der 10-Jahres-Zins dürfte sogar bis zu 5,61 Prozent ab dem 11. Jahr kosten, damit bei gleicher Rate die gleiche Restschuld bleibt.

Da allerdings niemand weiß, wie sich die Zinsen in den kommenden Jahren entwickeln, sollten Sparer die extrem günstigen Zinsen für eine lange Finanzierungssicherheit nutzen.

Die Homepage wurde aktualisiert