Berlin - Werdende Eltern sollten Steuerklassen optimieren

Werdende Eltern sollten Steuerklassen optimieren

Letzte Aktualisierung:

Berlin. Werdende Eltern sollten sich frühzeitig darüber Gedanken machen, wer zu Hause bleibt und das Elterngeld beansprucht.

„Da sich das Elterngeld nach dem Nettoeinkommen berechnet, sollte in den Monaten vor der Geburt ein möglichst hohes Einkommen erzielt werden”, erklärt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler in Berlin.

Bei verheirateten Paaren sollte dem besser verdienenden Partner daher möglichst die günstige Steuerklasse III zugewiesen werden. Der Wechsel der Lohnsteuerklasse kann beim zuständigen Finanzamt beantragt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert