Radarfallen Blitzen Freisteller

Viele Paare sind nach Geburt ihres Kindes enttäuscht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Rund ein Drittel der Eltern in Deutschland hat sich den Alltag mit einem Kleinkind vor der Geburt einfacher vorgestellt.

Besonders enttäuscht sind allein Erziehende und Eltern, die ihre Kinder ohne Unterstützung von außen groß ziehen, wie der „Tagesspiegel” mit Bezug auf eine aktuelle Allensbach-Umfrage berichtet.

Sie seien weniger glücklich und klagten stärker über finanzielle Sorgen. Für die Studie wurden zwischen Dezember 2010 und Januar 2011 deutschlandweit rund 1.000 Eltern befragt. Von den allein Erziehenden gaben 56 Prozent an, dass sich das Leben mit Kind anders entwickelt habe als erhofft.

Vorstellungen kaum erfüllt

Nur bei jedem Vierten haben sich die Vorstellungen erfüllt. Bei Eltern, die ohne Hilfe von Angehörigen oder Freunden zurecht kommen müssen, äußerte sich jeder Zweite enttäuscht. Dennoch sind die Eltern kleiner Kinder nach eigenen Angaben glücklicher als die restliche Bevölkerung. Auf einer Skala zwischen eins und zehn ergab sich für Eltern von Kindern unter zwei Jahren ein Wert von 7,6. In der gesamten Bevölkerung liegt er bei 6,6.

Allerdings ist das persönliche Glück im besonderem Maß von der eigenen Finanzlage abhängig. Bei Eltern mit einem Haushaltseinkommen von über 2.500 Euro liegt der entsprechende Wert bei 8,0. Eltern mit weniger als 1.500 Euro kommen lediglich auf 6,7.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert