Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Verstopfte Babynase nicht mit Wattestäbchen reinigen

Letzte Aktualisierung:

Bad Wildbad. Hat das Baby eine verstopfte Nase, reinigen Eltern sie besser nicht mit einem Wattestäbchen.

Weil sie relativ hart sind, lasse sich damit der Druck schlecht dosieren, erläutert Hebamme Ursula Jahn-Zöhrens aus Bad Wildbad (Baden-Württemberg). Besser sei, ein Papiertaschentuch an einer Ecke einzudrehen und damit die Nase zu reinigen.

Ist die Nase verstopft, könne es auch helfen, je einen Tropfen Kochsalzlösung in die Nasenlöcher zu träufeln. Dies bringe Kinder häufig zum Niesen und löse so das Sekret, erklärt die Expertin vom Deutschen Hebammenverband.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert