Umfrage: WM-Finale ist wichtiger als Sex

Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Nur für fünf Prozent der Deutschen wäre Sex ein Grund, das Endspiel der Fußball-WM sausenzulassen. Erreichen die deutschen Kicker das Finale, wollen stolze 52 Prozent das Spiel auf jeden Fall sehen.

Das ergab eine repräsentative Befragung des Instituts Emnid für das Magazin „Readers Digest” (Ausgabe Juni 2010). Nichts für Fußball übrig haben demnach 38 Prozent der Bundesbürger. Und 47 Prozent der Frauen würden sich auch dann nicht fürs Finale interessieren, wenn die deutsche Mannschaft dabei wäre. Befragt wurden 1001 Menschen im Alter ab 14.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert