Baierbrunn - Studie: Frauen zweifeln eher an sich als Männer

Studie: Frauen zweifeln eher an sich als Männer

Letzte Aktualisierung:

Baierbrunn. Frauen leiden einer Studie zufolge mehr als Männer unter Selbstzweifel, Versagensangst und Kritik. Jede fünfte Frau (20,1 Prozent) sagte, sie fürchte oft, in irgendeinem Bereich zu versagen.

Von den Männern ängstigte dies nur jeden Siebenten (14,4 Prozent). Das ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts GfK Marktforschung für die „Apotheken Umschau” zum Selbstbewusstsein von Frauen und Männern.

Fast drei von zehn Frauen (27,1 Prozent) grübeln oft darüber nach, was andere Menschen von ihnen denken - bei den Männern tut dies nur knapp jeder Vierte (22,8 Prozent). Jede dritte Frau (33,1 Prozent) räumte nach der Untersuchung ein, sehr niedergeschlagen zu sein, wenn sie kritisiert werde. Deutlich weniger Männer (23,7 Prozent) nahmen Kritik ähnlich persönlich.

Für die Studie befragte das Institut GfK Marktforschung Nürnberg 1931 Menschen über 14 Jahren, darunter 994 Frauen und 937 Männer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert