Fürth - Scheidung der Eltern: Häufig Schlafstörungen bei Kindern

Scheidung der Eltern: Häufig Schlafstörungen bei Kindern

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Fürth. Wenn Eltern sich trennen, kann das Kindern den Schlaf rauben. Denn dies ist ein schwerer Einschnitt im Leben, den sie verkraften müssen.

Wenn Sorgen und Ängste überhandnehmen, könnten Kinder häufig schlecht einschlafen, oder sie haben Alpträume. „Eltern sollten Kinder in solchen Situationen so gut es geht beruhigen”, rät Ulrich Gerth, Vorsitzender der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

Wichtig sei, ihnen immer wieder zu versichern, dass auch nach der Trennung beide Eltern für das Kind da sein werden, erläutert der Diplom-Psychologe. Vor allem aber sollten Eltern die mit einer Trennung verbundenen Auseinandersetzungen vom Kind fernhalten.

Die Homepage wurde aktualisiert