Mädchen sehen sich immer noch für Familie verantwortlich

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

München. Mädchen sehen sich immer noch für die Familie verantwortlich. Während sie im Alter zwischen 15 und 17 Jahren wie Jungen als Prioritäten Beruf, Freunde und Familie angeben, ändere sich das mit 20, erläutert Petra Focks, Professorin an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin.

Dann bekämen Partnerschaft und Familie einen höheren Stellenwert, bei Jungen sei das nicht der Fall.

Die meisten Mädchen wünschten sich Kinder und schätzten ihre Lage so ein, dass sie sich um sie kümmern müssen - weil der Mann es vermutlich nicht tun wird.

Schließlich werde die Vereinbarkeit von Beruf und Familie immer noch vor allem Frauen abverlangt, erklärt Focks in der in München erscheinenden Zeitschrift „Focus Schule” (Ausgabe 4/2009).

Die Homepage wurde aktualisiert