Radarfallen Blitzen Freisteller

Kinder nicht zum Antworten drängen

Letzte Aktualisierung:

Hamm. Eltern sollten Geduld haben, wenn Kinder auf Fragen nicht wie aus der Pistole geschossen antworten.

So können sie ihr Kind darin unterstützen, beim Sprechen mehr Sicherheit zu entwickeln. Dafür sollten sie ihrem Kind genügend Zeit zum Überlegen und Antworten geben. Haben Eltern im Augenblick keine Zeit zuzuhören, ist es wichtig, dies dem Kind zu erklären, betonen die Logopädinnen Walburga Brügge und Katharina Mohs, die ein Buch zum Thema Stottern geschrieben haben. Am besten nennen Erwachsene einen Zeitpunkt, an dem das Gespräch fortgeführt werden kann, etwa „Wenn ich mit dem Telefonieren fertig bin, höre ich dir zu.”

Um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, sollten Eltern Blickkontakt mit ihrem Kind halten. Spricht es nicht flüssig oder stockt, darf der Blickkontakt nicht unterbrochen werden. Denn dadurch könne das Kind leicht den Eindruck gewinnen, dass der Inhalt nicht interessant ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert