Nürnberg - Jeder Fünfte wollte schon einmal seine Beziehung beenden

Jeder Fünfte wollte schon einmal seine Beziehung beenden

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Nürnberg. Jeder Fünfte (20 Prozent) mit einem festen Partner wollte sich schon einmal ernsthaft von ihm trennen. Das zeigt eine repräsentative Gfk-Umfrage.

Als häufigste Gründe für die Trennungsabsichten wurden Streit (42 Prozent), verloren gegangenes Vertrauen (24 Prozent) und zu wenig Zeit füreinander (23 Prozent) genannt. Weitere Ausschlaggeber waren ein Seitensprung des Partners, Differenzen in Geldangelegenheiten oder die Eifersucht des Partners (jeweils 17 Prozent).

Weniger ins Gewicht fielen laut Umfrage, dass man sich in jemand anderen verliebt hatte (13 Prozent), eine Alkoholsucht des Partners (9 Prozent) oder sexuelle Probleme (8 Prozent). Für die Erhebung im Auftrag der Internetseite www.apotheken-umschau.de wurden 1330 Personen ab 16 Jahren in Deutschland befragt, die einen festen Partner haben oder verheiratet sind.

Die Homepage wurde aktualisiert