Bargteheide - Fürs Raufen sollten Kinder klare Regeln kennen

Fürs Raufen sollten Kinder klare Regeln kennen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Bargteheide. Vor allem Jungen messen ihre Kräfte gerne mal bei einer Rangelei.

„Beim Rangeln und Raufen haben Kinder die Möglichkeit, ihre Körperlichkeit zu erfahren, ihr Können zu testen und auch Grenzen zu spüren”, sagt der Erziehungsexperte Jan-Uwe Rogge. Er sieht Raufereien daher positiv und empfiehlt Eltern, auch selbst öfter mal spielerisch mit ihrem Nachwuchs zu kämpfen.

Wichtig sei, dass es klare Regeln für das Kräftemessen gebe: „Man sollte mit seinem Kind darüber sprechen, dass beispielsweise nicht gebissen und gespuckt wird und dass man mit der Rauferei aufhört, wenn einer das möchte”, sagt der Autor des Ratgebers „Kinder dürfen aggressiv sein”. Oft träfen die Kleinen solche Abmachungen aber auch schon ganz selbstständig untereinander.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert