Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Forscher: Zu wenig Salz mindert Sexlust und verkürzt das Leben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Paris/Berlin. Fällt die Ernährung zu salzarm aus, mindert das offenbar die sexuelle Lust. Auch die Fruchtbarkeit und die Lebenserwartung leiden wahrscheinlich darunter.

Zu diesem Ergebnis kommen die zwei Forscher aus Paris in einem Übersichtsartikel in der Fachzeitschrift „Nephrology, Dialysis, Transplantation”, auf den der Verband der Kali- und Salzindustrie in Berlin hinweist. Demnach ist inzwischen wissenschaftlich belegt, dass eine restriktive Salzaufnahme die Lust auf Sex dämpfen und Erektionsschwierigkeiten auslösen kann.

Bei Frauen führe ein zu geringer Salzkonsum vermehrt zu Schwangerschaftskomplikationen, heißt es in dem Artikel weiter. Und auch die Wahrnehmung von sexueller Attraktivität hänge von der Salzmenge ab: Es reguliere im Gehirn maßgeblich die Ausschüttung des Botenstoffs Dopamin, der wiederum eine Rolle bei der Frage spielt, ob ein Mensch einen anderen sexuell begehrenswert findet.

Die Homepage wurde aktualisiert