Radarfallen Blitzen Freisteller

Draußen spielen stärkt die Knochen von Kindern

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Beim Spielen im Freien können sich Kinder nicht nur richtig austoben. Gleichzeitig wirkt sich das Sonnenlicht positiv auf den Vitamin D-Spiegel im Körper aus, der nach dem Winter meist auf einem Tiefststand ist.

Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) in Berlin hin. Zweimal pro Woche sollten Kinder in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr mit unbedecktem Kopf, freien Armen und Beinen etwa eine halbe Stunde draußen verbringen. Dabei sollte aber ein Sonnenbrand vermieden werden.

Die Bewegung in der Sonne verbessert die Versorgung mit Vitamin D, das wichtig für den Aufbau von Knochenmasse ist. Ein stabiler Knochen schützt im Alter vor Osteoporose. Halten sich Kinder nur sehr selten im Freien auf, kann eine Nahrungsergänzung mit Vitamin D sinnvoll sein.

Die Homepage wurde aktualisiert