Whatsapp Freisteller

Deutlich mehr Kleinkinder in Betreuung

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
kita
Die Zahl der Kleinkinder, die in Kindertagesstätten oder von Tagesmüttern betreut werden, ist in Nordrhein-Westfalen deutlich gestiegen. Foto: ddp

Düsseldorf. Die Zahl der Kleinkinder, die in Kindertagesstätten oder von Tagesmüttern betreut werden, ist in Nordrhein-Westfalen deutlich gestiegen. Wie das Statistische Landesamt in Düsseldorf in seinem am Mittwoch vorgestellten Bildungsreport 2010 schreibt, besuchten im März 2009 gut 52.000 Kinder unter drei Jahren eine Kita oder eine Tagesmutter.

Das war fast ein Viertel mehr als im Vorjahr. Die Betreuungsquote stieg damit von 9,3 auf 11,5 Prozent. Fast die Hälfte der Kinder wurde mehr als sieben Stunden täglich betreut.

Die höchsten Betreuungsquoten wiesen nach Angaben der Statistiker Universitätsstädte auf. So besuchten etwa in Münster 22,5 Prozent aller Kinder unter drei Jahren eine Kita oder eine Tagesmutter. In Köln und Bonn waren es rund 18 Prozent. In eher ländlicheren Regionen werden hingegen deutlich weniger Kinder in dieser Altersgruppe von Fremden betreut. So liegt die Betreuungsquote in den Kreisen Kleve, Höxter, Heinsberg und Euskirchen sowie im Oberbergischen Kreis bei unter sieben Prozent.

Trotz des landesweiten Anstiegs der Betreuungsquote bildet NRW im bundesweiten Vergleich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes immer noch das Schlusslicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert