Radarfallen Blitzen Freisteller

Babyflaschen müssen nicht ausgekocht werden

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Zubereitete Säuglingsmilch ist bei Zimmertemperatur ein idealer Nährboden für Bakterien. Milchflaschen und Sauger müssen daher nach jeder Mahlzeit gründlich gesäubert werden.

Ob die Reinigung mit Wasser und Spülmittel per Hand oder in der Spülmaschine geschieht, ist dabei gleich. „Flaschen und Silikonsauger müssen nicht ausgekocht und sterilisiert werden”, sagt die Kinderärztin Prof. Hildegard Przyrembel vom Netzwerk Gesund ins Leben. Nur Gummisauger sollten hin und wieder ausgekocht werden, da sie auf Dauer porös werden und sich dort Nahrungsreste ablagern.

Wichtig sei, industriell hergestellte Säuglingsmilch vor dem Füttern immer frisch zuzubereiten und Reste nicht wieder aufzuwärmen sondern wegzuschütten. So können sich Krankheitserreger oder andere Keime in der Milch nicht übermäßig vermehren und dem Baby schaden.

Die Homepage wurde aktualisiert