Radarfallen Blitzen Freisteller

Rezeptvorschlag: Thunfischtatar mit grünem Spargel in Senfsauce

Letzte Aktualisierung:
7672800.jpg
Einblick in das „Ristorante Toscana“ in Aachen: Zum Wohle und viel Spaß beim Nachkochen wünschen Mimmo Filimbeni (r.) und Nico Farinola. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Unverfälschte italienische Küche und Lebensart in Aachen: Ein Rezeptvorschlag von Mimmo Filimbeni aus dem „Ristorante Toscana“.

Seit 1981 verwöhnen Inhaber Mimmo Filimbeni und Chefkoch Nicola Farinola ihre Gäste mit authentischen Gerichten aus den Feinschmecker-Regionen Italiens. Ihr heutiger Rezeptvorschlag reicht für vier Personen:

Zutaten:

320 g Thunfisch

1 EL Feigensenf

1 EL Dill

Schnittlauch, Petersilie (klein geschnitten)

4 EL feines Olivenöl aus der Toskana

1 kleine gewürfelte Schalotte

Fleur de Sel

frisch gemahlener Pfeffer

12 Stangen grüner Spargel

Zubereitung:

Thunfisch in kleine Würfel schneiden, Feigensenf, Dill, Schnittlauch, Petersilie und die Schalotte ganz leicht miteinander verrühren, mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen.

Spargel im Wasser blanchieren (etwa vier Minuten). Herausnehmen, in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen und kurz vor dem Servieren in einer heißen Pfanne mit Olivenöl schwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Senfsauce:

2 Eigelb

1 EL Senf

Saft einer halben Zitrone

200 ml Rapsöl

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Eigelb, gepressten Zitronensaft und Senf mit dem Schneebesen verrühren und das Öl vorsichtig unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce kurz vor dem Servieren über den Spargel geben.

Serviervorschlag:

Das Tatar in eine Ringform füllen und auf einen Teller stellen. Ring vorsichtig abziehen. Den Spargel rundherum legen und mit der Senfsauce beträufeln. Zum Schluss noch einen Löffel Senfsauce auf das Tatar geben. Guten Appetit!

Ristorante Toscana, Römerstraße 3, 52062 Aachen Tel.: 0241-49190, www.toscana-aachen.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert