Mini-Loempia aus Filoteig mit Huhn und Süßkartoffel

Letzte Aktualisierung:
13067261.jpg
Leckere Mini-Loempia mit Mangosauce. Foto: Helene-Weber-Haus

Köln. Die kleinen Vorspeisen aus der asiatischen Küche gibt es mit einer Vielzahl unterschiedlicher Füllungen. Doch mit Hühnchenfilet und Süßkartoffeln gefüllt, bekommen die Mini-Loempia eine besondere Note.

Zutaten Loempia (8 Stück)

4 EL neutrales Pflanzenöl

100 g Süßkartoffel

ca. 1 cm frische Ingwerwurzel

1 Knoblauchzehe

1 Hühnchenfilet

½ Chilischote, rot

2 Frühlingszwiebeln

8 Blätter Filoteig

2 EL Sesamsaat, Sojasauce

 

Zubereitung Loempia

Die Süßkartoffel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein raspeln, den Knoblauch pressen. Das Hühnchenfilet in sehr kleine Stücke schneiden. Danach die Chilischote in feinste Ringe schneiden, genau wie die Frühlingszwiebel.

In einer Pfanne oder einem Wok ca. 1 EL Öl erhitzen und die Süßkartoffelwürfel braten, bis sie beinahe gar sind. Den Ingwer, Knoblauch und das kleingeschnittene Hühnchen dazu geben und ein paar Minuten braten, bis das Fleisch gar ist. Danach die Frühlingszwiebel und die Chili dazugeben und mit Sojasauce abschmecken. Das Ganze abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Filoteig auslegen und die Ränder mit ein wenig Öl bepinseln. Die Füllung auf dem Teig verteilen und zu einer kleinen Rolle formen, indem man den Rand des Teiges über die Füllung legt und alles eng zusammenrollt.

Die Rollen mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etws Öl einpinseln. Mit Sesam bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

 

Zutaten Mangosauce

2 reife Mango

1 rote Chilischote

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe, Öl

ca. 100 ml Orangensaft

1 Limette, Salz, Pfeffer

brauner Zucker

etwas Koriandergrün

 

Zubereitung Mangosauce

Die Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Kern trennen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Mangowürfel dazugeben und mit Orangensaft angießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, anschließend pürieren.

Die Chilis entkernen und in sehr feine Streifen schneiden, die Frühlingszwiebeln putzen und

ebenfalls in feine Ringe schneiden und anschließend beides zur Sauce geben. Von der Schale der Limette das Grüne reiben und zur Sauce geben. Die Flüssigkeit einkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer, braunem Zucker und etwas Limettensaft abschmecken und dann abkühlen lassen. Vor dem Servieren etwas Koriandergrün hacken und auf der Sauce verteilen.

(Das Rezept wurde vom Helene-Weber-Haus zur Verfügung gestellt und stammt von der Referentin Andrea Derichs)

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert