Pleite bei Erndtebrück: Alemannia verliert Duell der Remis-Könige

Von: kt
Letzte Aktualisierung:
asdas
Foto: Jerome Gras

Siegen. Je viermal hatten die beiden Kontrahenten in dieser Spielzeit bereits unentschieden gespielt. Nach 90 müden Minuten im Siegener Leimbachstadion wurden dann doch noch mal drei Punkte verteilt. Von einem Schocker kurz vor der Halbzeit konnte sich die Kilic-Elf nicht erholen, sie verlor mit 2:0 gegen den TuS Erndtebrück.

Aufgrund des erwarteten Zuschaueraufkommens konnte die Begegnung nicht im kleinen Erndtebrücker Pulverwaldstadion ausgetragen werden. Die Gastgeber mussten also selbst reisen. In der rund 30 Kilometer entfernten Ausweichspielstätte sahen rund 600 Fans ein sehr träges Spiel.

Wenn eine Mannschaft in der ersten Halbzeit gefährlich vor das Tor kam, dann war es die Alemannia. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang Erndtebrücks Cedric Heller dann nach einem Konter jedoch das überraschende 1:0 (45.).

Anschließend fiel es den Aachenern sichtlich schwerer, sich Chancen zu erspielen. Die Einwechslung des wiedergenesenen Topscorers Mergim Fejzullahu änderte daran auch nichts (60.). Das 2:0 erzielte Stefan Valentini per Kopf nach einer Ecke in der Nachspielzeit (91.).

Die Alemannia empfängt nächste Woche Sonntag (14 Uhr) am Tivoli die starke Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert