Aachen - Woher kommen die Fachkräfte?

Woher kommen die Fachkräfte?

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Unsere Gesellschaft altert, gute Mitarbeiter werden knapp. Schon in zehn Jahren wird die Zahl der Älteren, die aus dem Arbeitsmarkt ausscheiden, um 75 Prozent höher sein als die Zahl junger Menschen, die in das Berufsleben eintreten. Im internationalen Vergleich mit anderen Industrieländern schneidet Deutschland dabei nach Angaben der OECD besonders schlecht ab.

Liegen die Lösungsansätze in einer gesteuerten Zuwanderung, einer verbesserten Integration und einer verbesserten Bildung? Welche Strategien verfolgen Unternehmen, um sich auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten? Welche Strategien müssen entwickelt werden, um junge Menschen für eine Ausbildung in Deutschland zu gewinnen?

Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt eines Fachforums der Industrie- und Handelskammer in Zusammenarbeit mit unserer Zeitung. Es findet statt am kommenden Dienstag, 25. Januar, von 15.30 bis 18 Uhr, in der Industrie- und Handelskammer Aachen, Großes Foyer, Theaterstraße 6-10, Aachen. Titel: „Fachkräfte für morgen - Auftrag für heute”.

Gunilla Fincke, Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration, wird das Impulsreferat halten. An dem Podiumsgespräch nehmen teil: Stefanie Peters, Geschäftsführerin Neuman & Esser GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg, Andera Gadeib, Dialego AG, Aachen, Gabriele Hilger, Bundesagentur für Arbeit, Aachen, Roger Lothmann, Zaquensis GmbH, Aachen, Heinz Gehlen, IHK, sowie Gunilla Funcke. Die Moderation hat Bernd Mathieu, Chefredakteur dieser Zeitung.

Die Veranstaltung richtet sich unter anderem an Personalverantwortliche in Betrieben, an die Berufsbildenden Schulen und an die Euregiokammern. Anmeldungen sind noch möglich unter Telefax 0241 4460-148 oder an dienst@aachen.ihk.de per E-Mail.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert