Vereinigte IKK: Fusion ist perfekt

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Signal Iduna IKK und die IKK Nordrhein haben sich am 1. Juli zur neuen gesetzlichen Krankenversicherung Vereinigte IKK zusammengeschlossen. Nun hat sich der Verwaltungsrat konstituiert, womit die Fusion perfekt ist.

Für die Versichertenseite übernimmt Robert Feiger den Vorsitz und für die Arbeitgeberseite Josef Tack. Den Vorstand bilden Werner Terlohr als Vorstandsvorsitzender und Dr. Christian Korbanka als stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Die Vereinigte IKK mit Sitz in Düsseldorf berät 1,6 Millionen Versicherte und rund 1900.00 Firmenkunden in über 200 Service-Centern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert